Caldera de Bandama Gran Canaria

Caldera de Bandama Gran Canaria ist nach einem holländischen Händler benannt, der vor einigen Jahrhunderten in der Stadt Wein anbaute

Caldera de Bandama Gran Canaria ist eine der spektakulärsten Orte der Insel Gran Canarias mit dem 200 Meter tiefen Vulkankrater und dem Pico de Bandama. Auf dem Berg gibt es eine Aussichtsplattform, von der aus man einen wunderbaren Ausblick auf die Küsten hat. In dem Krater des Vulkans steht ein Farmerhaus und man kann terrassenförmig angelegte Felder sehen. Diese können Sie auch besuchen, wenn sie auf abenteuerliche Klettereien stehen, denn es führt ein steiler Weg hinunter.
Feigen- und Orangenbäume, Palmen und weiteren tropische Bäume und Büsche wachsen heute dort in der Schlucht.