San Agustín

San Agustín ist ein Ort auf der kanarischen Insel Gran Canaria. Wie viele der Orte auf Gran Canaria ist auch San Agustín eine Stadt, die für den Tourismus entstanden ist. Früher hat dem Landbesitzer Conde de la Vega Grande das Land gehört und 1962 wurde es ausgebaut.
San Agustin ist sehr gut an die Infrastruktur angebunden und gehört mit der Clinica Roca zu einen der wenigen Orten mit einem modernen Krankenhaus im Süden Gran Canarias. Der Ort ist auch geeignet für Leute, die ihren Urlaub in aller Ruhe genießen wollen. Jedoch kann auch im Einkaufszentrum des Ortes etwas erlebt werden.

San Agustin sollte ein Ort für den gehobenen Anspruch der Touristen werden. Das zeigt sich an den mühevoll in den Felsen gebauten Bungalows und Hotels. Diese sind nach kanarischem Flair auch mit einer wundervoll schillernden Vegetation bepflanzt.
Das Casiona in der Stadt sorgt für das gewisse Etwas, das zum Luxus gehört. Wer gern shoppen geht ist in dem Einkaufszentrum gut aufgehoben, andere mögen es relaxt und wollen auf Wohlfühlmassagen nicht verzichten, denjenigen sei das Thalassotherapie-Zentrum ans Herz gelegt. In dem Zentrum kann man neben Therapien auch die beruhigende Wirkung des Wassers erleben.
Auch wenn San Agustín sich dem Luxus und dem Tourismus verschrieben hat, ist es sauberer und ruhiger als der Nachbarort Playa delInglés .
Die Strände Playa de las Burras und Playa de San Agustin laden mit ihrem weichen etwas dunkleren Sand zum Sonnenbaden ein. In Zukunft sollen diese Strände durch Anlandung von Sand mittels ins Meer gebauter Steinmolen erweitert und mit dem Strand von Playa del Inglés zusammen gelegt werden.
Im Osten des Ortes an der Playa de Águila befindet sich auch die Surf- und Kiteboardschule des bekannten Surfweltmeisters BjoernDunkerbeck.