Fincas Gran Canaria

Fincas auf Gran Canaria für größere Gruppen oder Familien

Als Fincas auf Gran Canaria bezeichnet man ursprünglich landwirtschaftliche Grundstücke mit Gutshäusern. Die Vorstellung von einem recht einfachen Leben auf einer Finca hat sich jedoch inzwischen gewandelt. Heute steht der Begriff Finca für ein großzügiges Grundstück mit einem ausgebauten Landhaus. Diese sind meist modern eingerichtet und bieten jeglichen Luxus. Vom landwirtschaftlichen Grundstück ist oft nur noch die mondäne Größe vorhanden. Wo einst Stallungen und Äcker waren, findet man heute geschmackvoll angelegte Gärten mit stillen Winkeln zum Verweilen.

Gran Canaria ist für einen gelungenen Urlaub zu zweit, mit der Familie oder im Kreise von guten Freunden auf einer Finca ideal. Diese besondere Art von Urlaub ermöglicht es auch größeren Gruppen oder Familien, preiswert auszuspannen und dem tristen Winterwetter in der Heimat zu entfliehen. Die Anwesen sind oft ein Traum mit Meerblick, Pool und mehreren Schlafzimmern. Es gibt auf der Insel Gran Canaria kaum einen schöneren Ort, um die grazile Schönheit zwischen Bergen und Meer zu genießen.

Fincas auf Gran Canaria
Villa Winter

Preiswerte Angebote zur Miete einer Finca auf Gran Canaria findet man bei verschiedenen Anbietern im Internet und in den Katalogen der Reiseveranstalter. Wenn man sich in die Kanareninsel verliebt hat und sich dann zum Kauf einer Finca entschließt, sollte man sich vorab kompetent über die Entwicklung der Immobilienpreise in Spanien beraten lassen. Die Palette der angebotenen Objekte reicht vom kleinen naturbelassenen Steinhaus in abgeschiedener ländlicher Umgebung bis zu neu errichteten luxuriösen Fincas mit eigenem Brunnen, gesäumt von altem Baumbestand. Fincas auf Gran Canaria in ausgesuchter Lage und mit besonderem Komfort eignen sich auch als Investition.